Kategorien

Comic-Art ...
Special Pin-Ups, ...
Surreale Sichten, ...
Reale Sichten, ...
Cartoons, ...
Karikaturen, ...
Unsortiert, Zeichnungen, ...
Textblumen, ...

Der Kirchenplanet.
Spezielle Streifzüge.
Quick and dirty.
Märchenhaftes
Dark worlds.
Bürgerlich Anständiges.
Kunst vom Nachwuchs.

Texte ...
Artikel ...
Kosmisches ...
Hintergrundrauschen ...
Achtung, Wääärbung ...
Sonstiges ...

Übersicht
Aktueller Beitrag RSS Feed 2.0


Add-ons

Selbstbauteleskope
Raumfahrtkatalog


Veröffentlichtes

Mordfiktionen

kirchenplanet

Postagenduale Impressionen

Systemisch, satirische Seitenblicke

Subtile Seitenblicke

 
Motivation      Vorheriger Artikel   Übersicht   Startseite   Galerie   Nächster Artikel      Impressum

17.10.2015 von eb , - Surreale Sichten.

Der Charme des Lockvogels ...

(C.) 50x50 Leinwand/Acryl      (Klick macht charmanter)
bild ... macht möglich,
was unmöglich ist.

Er baut euch Straßen für die Ewigkeit,
auf denen ihr verbrennt, mit Heiterkeit.
Er webt aus Beton weiche Decken,
in denen lässt sich Nacht, als Tag verstecken.
Er macht aus Asphalt Marmelade,
während ihr noch glaubt, ihr löffelt Limonade.

Dabei grinst er noch mit Schalk im Nacken,
und lässt euch wilde Träume (b/k)acken.
Woraus so mancher ist erst aufgewacht,
als unter ihm der Boden ein-gekracht.
Drum nehmt euch in acht,
wenn euch der lockend Vogel lacht.



Hüstel, - gut, - dies Bunte, im konsequent nicht Kunst-klischeeisierbar gehaltenem Stil zwischen Walt Disney, Mad Max, Peterchens Mondfahrt und einem zarten Hauch von Quitscheenten-Badezimmerfeeling, gehört zu einigen wenigen, ganz speziellen Bildern aus der Sparte; "Ich steh schon ziemlich lange hinten in der Ecke und staube da so vor mich hin", - welches es aber endlich doch zur Vollendung geschafft hat. Diese Sorte Langzeitbilder sind jetzt nicht etwa Faulheit, sondern haben eigentlich eine recht lange und wirre Geschichte, bei derem Anfang man auch davon ausgegangen ist, dass sich erst über die Jahre und ihrer Einflüsse hinweg, irgendwas daraus ergibt.

Will meinen, man hat weder Plan noch Vorstellung davon. Wobei sich in diesem Fall, so etwas wie ein Grundthema, aber aufgrund verschiedener gesellschaftlicher wie politischer Begebenheiten dann doch-, und dies sogar schon nach ein paar Monaten ergeben hatte. Ein schwieriges Problem war dann allerdings, dass nach der dritten Bemerkung ob der lieben Augen dieses gebleichten Geiers, welche unsereiner eigentlich eher als die kalte Leere des taxierenden Selbstdarstellers mit Überzeugungswillen auch noch über kalkulierbare Nettigkeit sieht, - die eigene Intention sich mit dem schwäbischen Sprichwort; "Nett, ist der Bruder vom Arschl..." - verbrüderte, und ob dieser Interpretationsdifferenzen, das Federvieh erst mal wieder in die Ecke schickte.

Manchmal schickt einem der Himmel allerdings ein Zeichen, und so geschah es, dass nach einem kleinen Betriebsunfalls während des diesjährigen Wohnungswechsels, unsereiner plötzlich die aufgezwungene Möglichkeit hatte, ein wenig mit 3D-Effekten mittels montierter und verklebter Leinwände zu spielen. Der Rest, ist natürlich Geschmacksache, aber auf den stets verkauften Straßen der Zeit, lässt er, denke ich, noch genügend Platz für Ansichten auch außerhalb des zielorientiertem Spieltriebs, und ein wenig passend unpassender Musik dazu. (Eventuelle Werbung bitte überspringen, damit hat unsereiner als "Nicht"-Lockvogel, auch nichts zu tun.)


0 Kommentare

Motivation      Vorheriger Artikel   Übersicht   Startseite   Galerie   Nächster Artikel      Impressum
 Kreativ-Blogs

aebby LOG
MiB KW 44 – Kalter Nebel
Burks blog
Adlershofer Busen und die Weltläufte
ComicBlog
DER JANITOR 5 − HÖLLENBRUT
Exportabel
Literaturbesprechung
Feynsinn
Gewalt – na und? (1)
Fliegende Bretter
Kopflos, Weimar, Bullerbü
Gnaddrig ad libitum
Glasfront
Kueperpunk 2012
Verflucht großes Schiff - aber zu wem gehört es?
Laienphilosophie
Zu diesem Blog
Lupe, der Satire-Blog
Neues System - Staat versteigert Sozialversicherungs-Nummern
mein name ist mensch
„Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt“
Notizen aus der Unterwelt
Sie kriegen’s nicht gebacken
Maf Räderscheid
zum Kamin ziehts mich hin – Aquarell
Nachdenkseiten
Die Luft wird dünner. Auch deshalb bitten wir um Ihre großzügige Jahresspende.
Neulandrebellen
Morgen kommt kein Weihnachtsmann
Rainer Unsinn
Das Seelenheil rein waschen
Ralf Schoofs
Heimatwelt
Rume
Ziehe mich bis Jahresende zurück
Sandra Stoffers
Auszahlung ALG-II im Supermarkt und DIE LINKE
Schnipselfriedhof
„Günther, Sie haben den Preis nicht abgeholt“ oder: Voll der Süden
Titanic
"Matthäus nicht am Apparat!"
Zeitgeistlos
Selbstentlarvende Realsatire

Kreativ-Links

Baertierchen
Pascal Baetens
Bildgrund11
Comiclopedia
Europ. Märchengesellschaft
Nadja M. Schwendemann
Flickr Scotland Blog
Kunstverein Freiburg
Ottmar Labonde
Markus Waltenberger
Marco Mehring
Mina Art
Peonia
Susanne Haun
Tetti
Textem-Kulturgespenster
yagaberry
ZAZA
Zeitgeistlos Hauptseite

In remembrance

Kritik und Kunst
Duckhome
Geheimraetins Archiv
Pixelschnipsel


ebversum



Okt 2017HitsPagesVisits
All23901616912937981
Max.p. D.18827166431877
Avg. p. D.771054551225