Kategorien

Comic-Art ...
Special Pin-Ups, ...
Surreale Sichten, ...
Reale Sichten, ...
Cartoons, ...
Karikaturen, ...
Unsortiert, Zeichnungen, ...
Textblumen, ...

Der Kirchenplanet.
Spezielle Streifzüge.
Quick and dirty.
Märchenhaftes
Dark worlds.
Bürgerlich Anständiges.
Kunst vom Nachwuchs.

Texte ...
Artikel ...
Kosmisches ...
Hintergrundrauschen ...
Achtung, Wääärbung ...
Sonstiges ...

Übersicht
Aktueller Beitrag RSS Feed 2.0


Add-ons

Selbstbauteleskope
Raumfahrtkatalog


Veröffentlichtes

Mordfiktionen

kirchenplanet

Postagenduale Impressionen

Systemisch, satirische Seitenblicke

Subtile Seitenblicke

 
Motivation      Vorheriger Artikel   Übersicht   Startseite   Galerie   Nächster Artikel      Impressum

23.10.2013 von eb , - Aktuelle Bilder

Blech mit Pinsel.

Klick macht dick.
bild Darauf hat die Welt gerade noch gewartet; Malende Roboter. Gut, am Artikel ist nichts auszusetzen. Wenigstes mal einer ohne diesen Technorausch, wenn's um die Blechkameraden geht. Und auch ohne die üblichen techno-esoterischen Verklärungen sogenannter; "künstlicher Intelligenz", aus der programmierbaren Konservendose. Der simple Unterschied zwischen Kunst und Handwerk, ist eigentlich auch nicht schlecht dargelegt. Dass man trotzdem unbedingt eine Psychologin zu Wort kommen lassen musste, der auch nichts besseres einfällt, als den großen Schrank; "Kreativität", in Schubladen aufzuteilen, - kann man drüber weg sehen. Abstrahierende Kategorisierung ist das; "wenn und aber", auf dem Weg den Dingen nun wirklich nicht mehr gerecht werden zu können. Die brauchen das einfach. Das simple Zugeben, dass sich das menschliche Bewusstsein dem wissenschaftlichen und insbesondere dem neurologischen Zugang schlicht und einfach verschließt, würde schließlich eine Menge Denkansätze in Frage stellen. Was der Spezies der psychedelisch veranlagten Mechatroniker, zudem schwer an ihrem systemischen Weltbild nagen lassen würde. Und letztendlich, kommt dabei nur eines heraus. Steuer- und programmierbare Automaten, die sich ökonomisch und profitabel gegen den Vorteil für Menschen kalkulieren lassen. Die im Artikel benannten "chinesischen Malfabriken", werden möglicherweise als erstes darauf zurück greifen. Die Fabrik-Maler, werden das sicher ganz toll finden. Auch Krankenschwestern/Brüder, oder sonstige Mitarbeiter jeder Art, finden das sicher; "ganz cool". Letztendlich bleibt nur eine Frage im Raum. Wem nutzt Automatisierung tatsächlich? Und wer wird letztendlich dabei verlieren? Ganz davon zu schweigen, dass man Menschen mittlerweile auch schon wie Automaten betrachtet, - und kalkuliert. Wo kommt dies wohl her?


Kommentare:


aebby Uhrzeit 24.10.2013 21:40:32

Den malenden Roboter sehe ich jetzt eher entspannt als akademische Spinnerei, über die effektheischend berichtet wird. Immerhin scheint das 15 Stunden Epos nicht einmal zeigenswert zu sein ;-)


Motivation      Vorheriger Artikel   Übersicht   Startseite   Galerie   Nächster Artikel      Impressum
 Kreativ-Blogs

aebby LOG
en passant / KW 03 Hotel SW
Burks blog
Fake-News, revisited
ComicBlog
JACKIE KOTTWITZ Gesamtausgabe – Band 7
Exportabel
Ein Sneaker und die Leidenschaft der Menschen in Berlin
Feynsinn
Internet-Historiker
Fliegende Bretter
Unter der Sonne nichts Neues
Gnaddrig ad libitum
Kritisches
Kueperpunk 2012
Sonntag, 28. Januar: André Nagerskis "Roboter weinen heimlich" auch live im Youtubestream der Villa...
Laienphilosophie
Zu diesem Blog
Lupe, der Satire-Blog
Neues System - Staat versteigert Sozialversicherungs-Nummern
mein name ist mensch
Der „Geldadel“, getragen von deiner gewählten Politik -> verzockt deine Wohnung, deine Arbeit und am Ende dein Leben
Notizen aus der Unterwelt
Ein böser Kalauer …
Maf Räderscheid
Der Pferdefuß am großen Glück, Aquarell
Nachdenkseiten
Der Abstieg der SPD in die Bedeutungslosigkeit hat zwei Namen: Schröder, und dann: Müntefering. − Geben Sie den folgenden Text bitte an Sozialdemokratinnen/en weiter.
Neulandrebellen
Dieses Land macht müde. Sehr müde.
Rainer Unsinn
Lukratives Babysitting
Ralf Schoofs
Tethys EVA
Sandra Stoffers
Anfragen, die zu Diskussionen führen – Hier: Stadtverordneter Jürgen Hansen
Schnipselfriedhof
Reisen mit Baby – eine Lose-Lose-Situation (Vater werden … Teil 7)
Titanic
Nach Trumps Medizincheck: Auch deutsche Politiker veröffentlichen ihre Werte
Zeitgeistlos
Ich. Bin. Krankheit.

Kreativ-Links

Baertierchen
Pascal Baetens
Bildgrund11
Comiclopedia
Europ. Märchengesellschaft
Nadja M. Schwendemann
Flickr Scotland Blog
Kunstverein Freiburg
Ottmar Labonde
Markus Waltenberger
Marco Mehring
Mina Art
Peonia
Susanne Haun
Tetti
Textem-Kulturgespenster
yagaberry
ZAZA
Zeitgeistlos Hauptseite

In remembrance

Kritik und Kunst
Duckhome
Geheimraetins Archiv
Pixelschnipsel


ebversum



Dec 2017HitsPagesVisits
All28843419118236530
Max.p. D.23561200341756
Avg. p. D.930461671178