Kategorien

Comic-Art ...
Special Pin-Ups, ...
Surreale Sichten, ...
Reale Sichten, ...
Cartoons, ...
Karikaturen, ...
Unsortiert, Zeichnungen, ...
Textblumen, ...

Der Kirchenplanet.
Spezielle Streifzüge.
Quick and dirty.
Märchenhaftes
Dark worlds.
Bürgerlich Anständiges.
Kunst vom Nachwuchs.

Texte ...
Artikel ...
Kosmisches ...
Hintergrundrauschen ...
Achtung, Wääärbung ...
Sonstiges ...

Übersicht
Aktueller Beitrag RSS Feed 2.0


Add-ons

Selbstbauteleskope
Raumfahrtkatalog


Veröffentlichtes

Mordfiktionen

kirchenplanet

Postagenduale Impressionen

Systemisch, satirische Seitenblicke

Subtile Seitenblicke

 
Motivation      Vorheriger Artikel   Übersicht   Startseite   Galerie   Nächster Artikel      Impressum

15.12.2012 von eb , - Aktuelle Bilder

3-,2- sowie eindeutig 1-jähriges Jubiläum

Klick macht dick.
bild



Naja, - wie immer, - auch das Jubiläum, - etwas verworrener wie es normal hätte sein können. Eigentlich gibt's diesen blog hier ja schon seit 2009. Wurde die ersten zwei Jahre aber lediglich als paralleler Spiegel, und mit mehr sporadischer blog-frequenz, als humaner Hintergrund eines Außerirdischen betrieben. Welcher ein paar schwer auffällige Charakterzüge des Zeitgeistes symbolisierte, gegen die er sich auch selber gemüßigt fühlte, zumeist aus politisch und gesellschaftlichem Blickwinkel heraus, - die andorianische Hühnerfeder zu schwingen. Was ihm dann aber, angesichts zu vieler vulkanischer und auch romulanischer Kalthirne im eigenen politischen Genre, - doch ziemlich verleidet wurde. Und ihn zu den recht unsystemischen, - aber dafür schwer einfühlsamen Betazoiden ziehen ließ.

Was jetzt alles, wahrlich überhaupt keiner nachvollziehen muss. Und würde auch nur in den Erklärungen eines Einzelnen enden, der eigentlich gar nicht erklären will, sondern Fragen für weitaus sinnvoller hält. Im Dezember letzten Jahres, - fast auf den Tag genau, gab es jedenfalls endgültig den großen Schnitt mit Reißleine. Wo der Alien einen digitalen Grabstein bekam, - der im Klischee untergegangene Restmensch sich in den Vordergrund drängte, und dieser blog hier nun endgültig zu dem wurde, - was er jetzt ist. Überlegungen in anderer Richtung, finden lediglich noch in der Form statt, wie man ein paar spezielle Artikel, die dort immer noch im Orbit schweben, ohne nervige Wiederholungen hierher zurück führen könnte, - wo sie eigentlich auch hin gehören. Alles in allem, - feiere ich jedenfalls das einjährige eindeutig alleinige Bestehen von ebversum. Und ja, - ich habe ein gutes Gefühl dabei.

Ein schräger und verschämter Blick auf den servereigenen webalizer, sollte eigentlich nicht dazu gehören - muss ich aber erwähnen, - weil er mich einfach schwer erstaunt hat. Eigentlich war man davon ausgegangen, angesichts des hiesigen Mixes an Eigenwilligkeiten, mehr oder weniger für sich alleine, bzw. die kleine aber feine Leserschar zu gestalten, die sich bereits die Jahre davor, hier dann doch eingefunden hatte. Aber offensichtlich, scheint es ein weit vielfältigeres Interesse an den orbitalen Grenzschleifereien eines Erdlings zu geben, als an den im Gegensatz dazu, doch relativ klaren Reaktionen eines vormalig domestizierten Außerirdischen. Ein wenig unsicher, - macht mich dies schon. Aber herrliche Berge und Täler, zeigen mir doch auch eindrücklich, dass man immer noch mit dem eigenen Hirn und Herzen, - und nicht nach Klischee oder Erwartungen bastelt. Bloggerehre, bleibt Bloggerehre.

Ein paar für mich wirklich liebenswerte Eindrücke, möchte ich aus diesen Zahlenwerken ebenfalls unbedingt noch erwähnen. Einen ultraharten Peak, über zwei Tage, - und weit über alles bisherige hinaus, betraf z.B. dieses kleine Gedichtle. Ein ziemlich unfairer Zeitgenosse, - wer da in allen Menschen nur tiefenlose Seelen, kalte versachlichte Vernunftautomaten oder Funktions- und prozessoptimierte Objekte sehen möchte. Auch ansonsten gibt's Hinweise, dass unsereins Interessen-, Gedanken-, Gefühls- und Nebelwelten kein Sonderfall sind. Ein wirklich auffälliger Dauerbrenner in Sachen Kilobytes, - sind die mittlerweile doch bereits schon recht alten galaktischen Filmaufnahmen, welche mir bei meinen speziellen Streifzügen mit den Bioraumschiffen gelungen sind. Besonders die Knutscherei der beiden Ultraschlachtschiffe, scheint eine zeitlos illustre Fan-Gemeinde gefunden zu haben ;-) So Sachen, und auch einige andere Dauerzugriffe auf ein paar besonders wüste Bilder und Texte aus blog und Galerie, - sowie auch die alten Add-Ons, - freuen unsereinen einfach. Schämen, - kann ich mich darüber ja später mal.

Bezüglich der eigenen Freude an Stiften, Pinseln und Farben, muss ich z.Zt. allerdings stellenweise etwas um Nachsicht bitten, - da nicht nur der Zeitaufwand, sondern auch der funktionale Betrieb des zwischendurch doch ziemlich lädierten Pinselarmes, immer noch in dissonantem Verhältnis zum Wünschen und Wollen steht. Aber das krieg ich hin. Yooo, - ansonsten bleibt nicht viel zu sagen, was man nicht auch in Folgeblogs schreiben könnte, - außer einem wirklich herzlichen Dankeschön an alle meine Leser. Für das vielfältige Interesse aus mindestens ebenso vielen Richtungen. Ganz besonders auch bezüglich der schrägen und eben nicht immer direkt nachvollziehbaren Bild- und auch geschwurbelt geschwollenen Textbasteleien. Ich selber, hab mir zur Feier des Tages übrigens einen ganz besonders liebenswerten Lese- und Betrachtungsstoff gegönnt, ( nach wie vor, hat unsereiner auch keinerlei Vorteile durch solcherlei unbewusster Werbung ),- und werd's mir damit ein wenig gemütlich machen. Sehen wir also weiter, ... und auf ins nächste Jahr.

P.S.
Und irgendwann, werde ich sicher auch mal erzählen, was es mit dem verheiltem Kopfschuss der Knutsche-Ente auf sich hat. Versprochen ;-)


3 Kommentare

Motivation      Vorheriger Artikel   Übersicht   Startseite   Galerie   Nächster Artikel      Impressum
 Blogs

aebby LOG
Freiheit
Exportabel
o.T. 439
Feynsinn
Ruhe ist die Bürgerpflicht
Fliegende Bretter
Einer von uns
Gnaddrig ad libitum
Grüner Stern
Laienphilosophie
Zu diesem Blog
Notizen aus der Unterwelt
Solidarität mit Julian Assange
Maf Räderscheid
Es fuhr ein Schiff auf hoher See – ein Text, der mir noch auf der Palette brannte
Ian Musgrave's Astroblog
The Sky This Week - Thursday June 21 to Thursday June 28
Rainer Unsinn
Spartipp für Rottweil
Ralf Schoofs
Treibhaus Erde
Rume
Ich nehme mir mal für 10 Tage eine Auszeit
Schnipselfriedhof
Schnipselfunk 05 – Jehova, Jehova!
Titanic
Gärtners kritisches Sonntagsfrühstück: Tiny House
Zeitgeistlos
»Bitte zustimmen! Oder: wer ist überhaupt dagegen?«

Kreativ-Links

Baertierchen
Pascal Baetens
Bildgrund11
Comiclopedia
Europ. Märchengesellschaft
Nadja M. Schwendemann
Flickr Scotland Blog
Kunstverein Freiburg
Markus Waltenberger
Peonia
Susanne Haun
Tetti
Textem-Kulturgespenster
yagaberry
ZAZA
Zeitgeistlos Hauptseite

Astro-Links

W. Stricklings Astro-Homepage
Astronomie.de

In remembrance

Kritik und Kunst
Duckhome
Geheimraetins Archiv
Pixelschnipsel


ebversum