Kategorien

Comic-Art ...
Special Pin-Ups, ...
Surreale Sichten, ...
Reale Sichten, ...
Cartoons, ...
Karikaturen, ...
Unsortiert, Zeichnungen, ...
Textblumen, ...

Der Kirchenplanet.
Spezielle Streifzüge.
Quick and dirty.
Märchenhaftes
Dark worlds.
Bürgerlich Anständiges.
Kunst vom Nachwuchs.

Texte ...
Artikel ...
Kosmisches ...
Hintergrundrauschen ...
Achtung, Wääärbung ...
Sonstiges ...

Übersicht
Aktueller Beitrag RSS Feed 2.0


Add-ons

Selbstbauteleskope
Raumfahrtkatalog


Veröffentlichtes

Mordfiktionen

kirchenplanet

Postagenduale Impressionen

Systemisch, satirische Seitenblicke

Subtile Seitenblicke

 
Motivation      Vorheriger Artikel   Übersicht   Startseite   Galerie   Nächster Artikel      Impressum

18.11.2011 von eb , - Aktuelle Bilder

Qualitätsjournalismus

Oder auch, - die Müsli-Journalisten an der Macht.


Ich wär so gern ein Redakteur,
könnt fröhlich Meinung produzier'n.
Dann wär das Leben nicht so schwör,
und ich bräucht mich nicht genier'n.

Was wirklich ist, das stört ihn nicht,
und bringt nur Ärger mit dem Boss.
Die Wahrheit fällt nicht ins Gewicht,
heut steigt man hinten auf das Ross.

Was einst geschrieben, ist längst vergessen,
wen juckt schon, was die Meinung gestern war.
Papier wird am Verkauf gemessen,
den treibt man über Mumpitz gar.


Die Mär vom wack'ren Journalist,
ist nur noch gut zum heilen Schein.
Wer Recherche an den Kosten misst,
der lässt dies ganz schnell sein.

Der schnellste Weg, ist selber nach zu lesen,
was andere hören woll'n.
Dies ist bisher noch immer das gewesen,
was die auch sagen soll'n.

Die eigne Meinung aller, ist dann überall,
bis hin zum Kunden des Frisörs.
Dort wird sie dann zum Völkerball,
gar lustig, ist das Leben eines Redakteurs.



Möge man mich abmahnen, - aber ein paar dieser sinnlosen Zitate, - müssen schon drin sein. Ansonsten, bleibt's Gedichtle für sich alleine steh'n. Auch kein Problem.

Hartz-Sanktionen sofort abschaffen? Abgelehnt.
Ausstieg aus der kapitalfinanzierten privaten Rentenvorsorge? Abgelehnt.
Überhaupt die Rentendebatte? Nicht geführt.

So etabliert und angekommen waren die Grünen vielleicht noch nie. Manche würden sagen: bürgerlich. Nicht in den Inhalten. Da bleiben die Grünen eine linke Partei. Aber im Habitus. Links im Herzen, bürgerlich im Auftreten.


Ist das Kunst, - oder kann das weg?
Es sei denn, - man gibt endlich zu, dass auch diese bürgerliche Mitte, rechts von der Mitte, die sich als links bezeichnet, - gar keine Inhalte hat. Jedenfalls keinerlei linke Inhalte, - die sie auch vertreten möchte. Das kann man aber auch weniger umständlich rüber bringen. Was nämlich die andererseits, wahrscheinlich ungewollte, - aber ziemlich klare Ansage, dass es anscheinend keine linken Bürgerlichen in der bürgerlichen Mitte gibt, - auch umso merkwürdiger aussehen lässt. Die sind also alle rechts? Auch die Müsli-Bürger? Oha. Das nenne ich ein Zugeständnis. Oder schielt hier ein Herr Denkler auf den Sonderpreis für den Versuch einer Satire, über Realsatire, innerhalb der Realsatire? Dann, - wäre das fast schon Kunst, - und würde meinen wirklichen Respekt hervorrufen. Hat dann allerdings auch unbedingt was von der Kunst eines Herrn Trittin an sich. Der da sagt, - dass man links gerückt ist, - beim Versuch CDU-Wähler zu gewinnen. Das strategische Leben eierlegender Wollmilchsäue, scheint wirklich beschwerlich zu sein. Doch spätestens beim mittigen Fallen, rechts von der Klippe, wird man links mit Sicherheit das sichten können, - bzw. sogar unbedingt wollen, - was einem dann den letzten Halt bieten wird. Wird langsam wirr in der Mitte, - oder?


0 Kommentare

Motivation      Vorheriger Artikel   Übersicht   Startseite   Galerie   Nächster Artikel      Impressum
 Blogs

aebby LOG
en passant / KW 31 is there anybody out there
Exportabel
Bodensatzgespräch
Feynsinn
Zu “Solidarität”
Fliegende Bretter
Schmähkritik des Tages (21)
Gnaddrig ad libitum
Grün (2)
Laienphilosophie
Zu diesem Blog
Notizen aus der Unterwelt
Kauft beim örtlichen Buchhändler
Maf Räderscheid
Gärten des Grauens – ein Text, der mir noch auf der Palette brannte
Ian Musgrave's Astroblog
The Sky This Week - Thursday August 16 to Thursday August 23
Rainer Unsinn
Hitler in der Kita
Ralf Schoofs
Vor 15 Jahren: Planetarium Stuttgart 2003
Rume
Aufgelesen und kommentiert 2018-08-16
Schnipselfriedhof
Schnipselfunk 07 – Mehr Kacke!
Titanic
Warum wir JETZT Dinge auflisten sollten!
Zeitgeistlos
Filmbesprechung

Kreativ-Links

Aebby's Projekt: #playlist
Baertierchen
Pascal Baetens
Bildgrund11
Comiclopedia
Europ. Märchengesellschaft
Nadja M. Schwendemann
Flickr Scotland Blog
Kunstverein Freiburg
Markus Waltenberger
Peonia
Susanne Haun
Tetti
Textem-Kulturgespenster
yagaberry
ZAZA
Zeitgeistlos Hauptseite

Astro-Links

W. Stricklings Astro-Homepage
Astronomie.de

In remembrance

Kritik und Kunst
Duckhome
Geheimraetins Archiv
Pixelschnipsel


ebversum